Lead, don´t follow

Die aktuelle Situation fordert jeden Einzelnen von uns heraus. Isolation, Unsicherheit und Unfreiheit lösen tiefe Emotionen in jedem Menschen aus. In einer konsumorientierten und auf Außenaktivitäten getrimmten Gesellschaft haben wir, verlernt mit uns und unseren Gefühlen eine tiefgehende Verbindung zu pflegen. Wir waren mehr mit „haben wollen“ beschäftigt als mit sein. Wir wollten einen guten Job, viel Geld, teures Auto, hippe Kleidung, beeindruckenden Besitz, unzählige Follower, einzigartige Prestigeobjekte, etc. Erst dann war glücklich sein, zufrieden sein, entspannt sein usw. für uns möglich.

Die Fragen, die sich nun aufdrängen, sind:

„Was wenn es anders ist? Können wir tatsächlich erst glücklich sein, wenn wir etwas erreicht haben? Können wir tatsächlich erst zufrieden sein, wenn wir etwas Besonderes haben? Was, wenn die erfüllende Reihenfolge zuerst „sein“, dann „haben“ ist?

Die aktuelle Krise wirft uns mit voller Wucht in eine neue, nie da gewesene Situation. Sie hält uns den Spiegel vor und wir tun gut daran, mutig hinein zu blicken und eine Antwort auf all diese Frage zu finden.

Vielleicht gelingt uns dann wie Albert Camus auch eine ebenso tiefgründige und wesentliche Erkenntnis:

Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“

Albert Camus

Selbst wenn uns diese Erkenntnis gelingt, braucht es dann auch den nächsten Schritt. Denn eine Erkenntnis ist nichts wert, solange sie nicht in einer Handlung zum Ausdruck kommt.

Die Entscheidung liegt erneut bei jedem Einzelnen –

  • Folge ich der allgemeinen Panik, dem Sorgen machen, den Verschwörungstheorien.
  • Oder treffe ich die Entscheidung, meiner eigenen Ausrichtung zu folgen, um für mich und meine Familie einen eigenen Weg zu finden, um verbundener und gestärkter durch diese Krise, durch diesen Winter zu kommen?
  • Treffe ich die Entscheidung den unbesiegbaren Sommer in mir, in meiner Beziehung, in meiner Familie zu entdecken.

In all dieser Unfreiheit wird uns gerade die größte Freiheit angeboten. In einer Zeit in der normale, gewohnte und 08/15 Denkmuster, Verhaltensweisen und Wertehierachien chaotisch herum schwirren, haben wir die Chance, uns und unser Familiensystem neu zu ordnen.

Denn nach jedem Chaos gibt es eine neue Ordnung.

Wieso nicht die Gunst der Stunde nutzen und im Kleinen eine neue Ordnung, die auf „Sein“ und nicht auf „haben wollen“ ausgerichtet ist, zu erschaffen?


Im Moment melden sich viele Menschen (natürlich nur online) bei mir in der LebensdesignPraxis, weil sie nun sehr deutlich erkennen, dass sie nicht ihrem Herzen folgen, oder dass sie Selbstzweifel plagen, oder dass sie unzufrieden mit ihrem Umfeld sind. Das Homeoffice führt zudem oft zur Bewusstwerdung von beruflichen Stillstand und Resignation. Die überwiegende Mehrzahl entscheidet sich dafür, die #stayathome Situation für Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen. Vielen setzen sich zum Ziel, Schritt für Schritt konsequent in den Zustand zu kommen, in dem sie wirklich leben wollen. Zum Beispiel in Zukunft mit mehr Bewusstheit und Präsenz zu leben oder einen klaren Weg zu mehr Selbstbestimmung einschlagen oder mehr Liebe zu sich und damit in der Partnerschaft erleben.

Warum nicht jetzt die Zeit nutzen, sich persönlich weiterzuentwickeln, für Dich, für Deine Beziehung, für Deine Familie, für Deine Kinder?

Während die Mehrheit der Menschen gerade von Angst und Negativität gesteuert ist, bereitest Du Deine Veränderung vor.

Jetzt ist die Zeit, um zu kreieren, zu inspirieren, zu verbinden und um Dich und Deine Familie auf einem individuellen, selbstbestimmten Weg in euren unbesiegbaren Sommer zu führen.

Lead- Don´t follow.

Denn,

wer sind wir, wenn wir nicht mehr sind, wer wir waren?

Persönlichkeitsentwicklung trotz Krise- Ich bin für Dich da:

Ich freue mich auf Coachinganfragen, allgemeine Fragen, Deine hilfreichen Anregungen und bereichernde Nachrichten von Dir:

Hier kannst Du meinen Blog abonnieren

Ein Kommentar zu „Lead, don´t follow

Kommentar verfassen