Hochsensible Kinder – Wenn im Außen Chaos ist

…braucht es „ein Löffelchen Magie“, einen „Schuss Fantasie“, „zauberhafte Freunde“ und das gute Alte „Geschichten erzählen“

Im generations – und professionsübergreifenden (Kindergartenpädagogik und Kindertherapie) Familienverband ist dieses Projekt entstanden. Von Herzen teilen wir es mit Euch.

Für all die Familien, die nach kleinen, praktischen und unspektakulären Alltagsideen suchen, um ihren kleinen (und auch großen) hochsensiblen Kindern zu helfen, gut in ihrer Mitte sein zu können, um somit den einen oder anderen emotionalen Ausbruch zu verhindern.

Die kurzen 5 Minuten – Geschichten und Spiele sind speziell für hochsensible Kinder zwischen 4 und 10 Jahren entwickelt worden und helfen bei Überreizung und Überforderung.

Die Wahrnehmung eines hochsensiblen Kindes ist umfassender als dies durchschnittlich der Fall ist. Die Reizverarbeitung funktioniert dabei anders. Im Alltag bedeutet dies, dass die Kinder mehr (unterschwellige) Informationen aufnehmen und darüber ausführlicher reflektieren. Jeder Reiz von Außen braucht eine Beantwortung im Inneren. Somit sind hochsensible Kinder ständig „on“ und nehmen die Reize ihrer Umwelt auf. Dies führt natürlich zu Überreizung und Überforderung, da sie eine höhere Denk- und Anpassungsleistung erbringen müssen, um die vielen Wahrnehmungen und Informationen zu sortieren. Genau hier setzen die Geschichten, Spiele und vertiefenden Übungen an.

Es wird die magisch- orientierte, phantasievolle Seite der Kinder angesprochen. Die Geschichten beschreiben kurz die für hochsensible Kinder typischen, emotionalen „Ausbruchssituationen“ (Aufwachen und in den Tag starten, Zu Bett gehen und zur Ruhe finden, Umgang mit Ärger und Wut, die Überreizung und Wiederverankerung im Körper etc.). Die beiden magischen Freunde zeigen, ohne es tatsächlich als Lösung darzustellen, wie voller Leichtigkeit und Unbeschwertheit, mit so einer Situation umgegangen werden kann. Ein freudvolles, gemeinsames Tun, aus dem tolle Familienrituale entstehen können. Falls Dein Kind/ Deine Kinder sich dann noch kreativ damit beschäftigen möchten, wird im Anschluss an die Geschichte und das Spiel die magische ÜberraschungsZauberkiste geöffnet. Ebenso findest Du eine kurze Info an Dich als Mama oder Papa, falls Dich die fachlichen Hintergründe dazu interessieren.

Um was geht es heute?

Wir treffen Sonnenscheinchen und Kobi – die beiden kennen ein lustiges Guten – Morgen- Spiel, um mit Konzentration und viel Spaß in den Tag zu starten. Wir machen das hier bei uns, bevor Home- School und Kindergarten beginnen. Die Geschichte und das Spiel dauern ca. 5 Minuten, die vertiefende Bastelidee ca. 15- 30 Minuten (je nach Alter)

Info für die Eltern:

Diese 5 Minuten Übung hilft uns, um uns wieder mit unserem Körper zu verbinden, die Konzentration zu bündeln und Stresshormone abzubauen.

Wenn wir die Aufmerksamkeit auf unseren Körper lenken, dann werden auch unsere Gedanken ruhig und wir können uns besser konzentrieren. Dadurch verankern wir uns gut in unserem Körper, finden in unsere Mitte und lenken unsere Sinne von Außen nach Innen. Kombinieren wir dies mit ein paar Sinneswahrnehmungen wird die Körperwahrnehmung (also das „wieder bei mir ankommen) verstärkt. Das Wichtigste ist jedoch eine megagroße Portion Spaß und Lachen. Lachen setzt Endorphine (Glückshormone) frei und unterdrückt das Stresshormon Adrenalin. Diese Kombination kann man in einer Familie immer brauchen 😉

Also alle kleinen und großen Menschen bei Euch zu Hause in der Früh einfangen und losgehts:

Hier gratis zum downloaden

Ein Kommentar zu „Hochsensible Kinder – Wenn im Außen Chaos ist

Kommentar verfassen